Anleitung - Modellage mit UV Gel

Basics der Nagelmodellage für ein perfektes Nageldesign

  • Vor Beginn der Nagelmodellage die Hände und Nägel mit einem Haut Desinfektionsmittel behandeln. Achtung: keine rückfettenden Desinfektionsmittel benutzen.
  • Durch sanftes mattieren der Nagelplatte mit einem Buffer (Schleifblock) den Nagel für die darauffolgende Modellage vorbereiten (ganz leicht anrauen).
  • Im nächsten Schritt wird die behandelte Nagelplatte mit einem Haftgel grundiert. Zur Erhöhung der Hafteigenschaften empfehlen wir vor Auftragen des Haftgels die Verwendung eines Haftvermittlers bzw. Primers. Dieser wird nur auf den Naturnagel aufgetragen - und in ca. 30 Sekunden an der Luft getrocknet. Das Grundiergel (Haftgel) wird nun auf den gesamten Nagel aufgetragen und im UV Lichthärtungs-Gerät ausgehärtet. Die Schwitzschicht des Grundiergels nicht entfernen.
  • Wählen Sie nun das gewünschte Aufbaugel oder Modellagegel aus. Beachten Sie, dass bei der Modellage die C-Kurve (am höchste Punkt) in der Mitte des Nagels liegt. Wird das Gel dort zu dünn aufgetragen, ist die Statik der Nagelmodellage instabil oder bricht sogar.
  • Die modellierten Fingernägel werden im UV-Lichthärtungsgerät ausgehärtet. Der Daumen wird zuletzt modelliert und ausgehärtet, damit das Gel durch dir Schräglage nicht verlaufen kann.
  • Nach dem Aushärten der Modellage wird der Nagel gecleanert und in die gewünschte Form gefeilt.
  • Im Anschluss werden vorhandene Unebenheiten mit der Feile geglättet. Anschließend mit dem Buffer grobe Schleifspuren entfernen und den Nagel entstauben. Immer darauf achten, dass die Nagelränder frei von Geltresten sind. Bei Bedarf mit einer feinen Feile vorsichtig die Nagelränder befeilen.
  • Zum Schluss tragen Sie eine dünne, aber satte Schicht Glanzgel bzw. Versiegelungsgel auf.
  • Lassen Sie den Nagel nach dem Aushärten kurz abkühlen. Die Dispersionsschicht mit einer mit Cleaner getränkten Zellette entfernen.
  • Auf die Nagelhaut etwas Nagelöl oder Creme auftragen und einmassieren